Ausgabe 36

»Mit Gefühl leben«

Liebe erfordert Ausdauer

Die Renninger Krippe gehört zum Lebenswerk des Priesters Franz Pitzal

Unabhängig von der Konfession kennt wohl jeder Renninger den katholischen Priester Franz Pitzal. Aber auch über die Stadtgrenzen hinaus ist er nicht nur mit seinen Aktionen beliebt und bekannt ge­worden. Sein Name steht auch für die wohl einzigartigste Krippe Deutschlands, der Renninger Krippe. Auch dieses Jahr wird die Renninger Krippe in der Katholi­schen Kirche in Malmsheim wie­der ihre Tore öffnen.

Was Pfarrer Franz Pitzal an­packt, hat immer Hand und Fuß. Seit über 40 Jahren wirkt er als Priester und hat seinen Beruf schon immer als Kom­munikationsebene genutzt. Dabei ist es ihm egal, welche Konfessionen seine Mitstreiter unterstützen.

Weiter lesen…

Vom Schicksal gebeutelten Menschen helfen

Der Leonberger Heinrich Korn engagiert sich für die Freunde der Kinder von Tschernobyl

Selbst 25 Jahre nach dem Reaktor-unglück vom 26. April 1986 in Tschernobyl sind die Folgen für im nördlich davon gelegenen Weiß-russland überall spürbar. Vor allem ist aber kaum eines der inzwischen und heute geborenen Kinder ge-sund. Der Leonberger Heinrich Korn engagiert sich daher seit 15 Jahren für die Hilfsorganisation „Freunde der Kinder von Tschernobyl“.

Der 56-Jährige ist Vorsitzender des Vereins, der rund 30 Mitglieder zählt und jedes Jahr rund 100.000 Euro Spenden sammelt.

Weiter lesen…

Wer Liebe gibt…

Kathrin Waldvogel macht die Liebe zum Beruf

Kathrin Waldvogel arbeitet im Seniorenzentrum am Parksee in Leonberg. Im Gespräch mit LEOAKTIV hat sie erzählt, warum ihre Tätigkeit mehr als nur ein Beruf für sie ist.

Ursprünglich wollte Kathrin Waldvogel Krankenschwester werden. „Sie haben zu diesem Zeitpunkt aber niemanden ge­sucht, also kam ich hierher. Ich wollte auf jeden Fall etwas mit Menschen machen“, erzählt sie. Seit nunmehr einem Jahr hat sie die Ausbildung abgeschlossen und arbeitet mit Freude als Pflege­rin.

Weiter lesen…

Gestatten: Paul und Minka

Lebensfreude auf je vier Pfoten

Tiere können die Lebensfreude von Menschen steigern. LEOAKTIV-Redakteur Alfred Kauffmann besuchte das Altenpflegeheim in Renningen und lernte Paul und Minka kennen.

Ich bin im Altenpflegeheim in Renningen mit der Heimleite­rin Christiane Winter verabre­det. Beim Betreten der Anmel­dung fegt er schwanzwedelnd um die Ecke vor den Tresen, guckt mit seinen kleinen Au­gen frech zu mir hoch als wol­le er mich begrüßen: „Gestat­ten Paul! Einer der schönsten von der Hunderasse „Rass­mo“, einer Kreuzung aus Mops und Jack Russell.

Weiter lesen…