Ausgabe 60

»DIE NARREN EROBERN UNSEREN ALTKREISEN!«

20 Jahre Narrenzunft „Beerlesklopfer“

Für Marc Schaefer bedeutet Fasnet, „Brauchtum zu leben“

Wenn das kein Anlass zur Feier ist. Den traditionellen Zunftball fungieren die Warmbronner „Beerlesklopfer“ gleich mal um in eine Jubiläumsparty. Seit 1995 besteht die Narrenzunft und nicht nur Zunftmeister Marc Schaefer freut sich im Jubiläumsjahr auf eine ereignisreiche Fasnet.

Eine Gruppe von zehn Leuten um den damaligen Zunftmeister Harald Reinert fanden sich im Sportheim zusammen, als die spontane Idee der „Beerlesklopfer“ entstand. Am 24. März erfolgte die Gründung und bis heute zählt die Narrenzunft über 100 Mitglieder. Woher der Name stammt, ist in der Warmbronner Historie verankert.

Weiter lesen…

Zigarre, Schnaps und Schwarzwurst

Für uns Menschen ist es ganz selbstverständlich, dass wenn wir uns am Bewegungsapparat verletzen wir zur Physiotherapie gehen. Doch haben Sie sich schon mal überlegt, wie das bei Tieren funktioniert? Auch unsere treuen Begleiter verletzen sich und brauchen dann professionelle Hilfe. Carolin Weinbrenner hat sich genau das zur Aufgabe gemacht und behandelt seit zehn Jahren Tiere mit Physiotherapie.

Wer die Praxis von Carolin Weinbrenner betritt, ist erst einmal positiv überrascht. Nichts erinnert hier an eine Praxis. Ein heller, freundlicher Eingang lädt sofort zum Wohlfühlen ein. Die Wände werden geziert…

Weiter lesen…