Ausgabe 65

»TIME TO MOVE!«

Die Fechtabteilung des TSF Ditzingen feiert 2015 ihr 40-jähriges Bestehen

„Fechten ist wie Schach“

Auch die Turn- und Sportfreunde (TSF) Ditzingen präsentieren sich bei der Messe Ditzingen Vital. Der Verein hat mehrere Abteilungen, eine davon bilden die Fechter: Mit 200 Mitgliedern und vielen sportlichen Erfolgen schreiben sie eine Erfolgsgeschichte. In diesem Jahr feiern die Sportler mit Degen, Florett und Säbel ihr 40-jähriges Bestehen.

Die TSF-Fechtabteilung war gerade erst gegründet worden, doch schnell war den Pionieren um den ersten Abteilungsleiter Helmut Früh klar, dass sie das Richtige getan und einen Bedarf gedeckt hatten: Zum ersten Training im Jahr 1975 kamen gleich 70 Fechter. „Ditzingen war zum Fechten geboren“, sagt Volkhart Weizsäcker, der heutige Abteilungsleiter.

Weiter lesen…

Selbsthilfegruppe Fibromyalgie Ditzingen informiert und stellt sich vor

Schmerzen ohne entzündliche Werte

Zum ersten Mal bei „Ditzingen Vital“ dabei ist die Selbsthilfegruppe Fibromyalgie Ditzingen. Derzeit besteht sie aus zehn betroffenen Personen; acht Frauen und zwei Männern.

Gruppensprecher Hans-Georg Herbinger definiert: „Fibro steht für Faser, -my für Muskel und –algie für Schmerz. Übersetzt Faser-Muskel-Schmerz. Es ist eine schwere, chronische Erkrankung ohne entzündliche Werte, die aber mit Schmerzen in der Muskulatur einhergeht“. Ergänzend fügt er hinzu: „Fibromyalgie ist aber kein Weichteilrheuma“.

Weiter lesen…

Drei Legenden der Raumfahrt besuchen Weil der Stadt

„Johannes Kepler wäre sehr gerührt“

Alexej Leonov (81) und Anatoli Solovjov (67) sind neben Juri Gagarin, dem ersten Menschen im All, die berühmtesten Kosmonauten Russlands. In einer vom Weil der Städter Florian Noller initiierten und von der Kepler-Gesellschaft durchgeführten Veranstaltung im Klösterle gaben sich beide in der Wiegenstadt Keplers die Ehre. Ebenfalls mit dabei: Professor Ernst Messerschmid, Leiter der ersten deutschen Raumfahrtmission D1 an Bord der Raumfähre Challenger.

Leonov war der erste Mensch, der einen „Weltraumspaziergang“ absolvierte. Solovjov hält bis heute den Rekord des Menschen mit der meisten Zeit außerhalb eines Raumschiffs – stolze 82 Stunden. „Eine Ehre, neben diesen Ikonen der Raumfahrt zu sitzen“, sagte Ernst Messerschmid, selbst ein bedeutender Astronaut unserer Zeit, der in diesem Jahr seinen 70. Geburtstag feierte.

Weiter lesen…