Messe

Mensch & Zukunft

Im Jahr 2005 hatten der Werbefachmann Dieter Rewiako und der Messeorganisator Joachim Degl zunächst die Vision einer regionalen Messe. Daraus entwickelten die Beiden dann beharrlich das Konzept von „Mensch & Zukunft“. Sie wollten bewusst keine regionale Leistungsschau, wie sie in vielen Kommunen stattfindet. Ihre Messe sollte “viele Facetten zeigen“ und mit der Zeit gehen können, in kein kleinräumiges, ortsgebundenes Korsett gezwängt sein und Freiräume für aktuelle Themen und wechselnde Veranstaltungsorte bieten.

Die Messe „Mensch & Zukunft“ hat in den zurückliegenden Jahren im Wechsel in den Städten Leonberg, Ditzingen, Rutesheim und Weil der Stadt stattgefunden. Die Messe bietet den Ausstellern aus der Region eine attraktive Plattform zur Präsentation ihrer Produkte und Dienstleistungen. Fachbetriebe stehen mit Fachwissen, Informationen und Beratung aus nahezu allen Bereichen der Wirtschaft zur Verfügung.

Die Planung und Organisation erfolgt durch das Team vom Freizeit Magazin LEOAKTIV zusammen mit der jeweiligen veranstaltenden Stadt. Die Attraktivität der Messe „Mensch & Zukunft“ wird durch Fachvorträge und ein Mitmachprogramm für Besucher aller Altersschichten und für die ganze Familie gesteigert.

INFOS

Zeitraum       18.-19. Mai 2019
Uhrzeit          jeweils 11-18 Uhr
Ort                Stadthalle Weil der Stadt

„Ditzingen Vital“ liegt voll im Trend

Großes Interesse an Mitmachangeboten und Vorträgen

Mit einem interessanten Mitmach- und Vortragsprogramm punktete am Wochenende die Messe Mensch und Zukunft – Ditzingen Vital. Bei der fünften Auflage verschmolzen Stadtbad, TSF Sportcenter und Stadthalle zu einem Zentrum für alle Fragen rund um Fitness, Gesundheit, Wohlbefinden und Ernährung.

Ob beim Aquafitness oder der Wassergymnastik im Hallenbad oder Workshop für Discofox, autogenem, Zirkel- oder Balance-Training oder bei Kampfsport-Vorführungen – die Mitmachaktivitäten waren alle sehr gut besucht. Viele Ditzinger und Besucher der Umgebung wollten selbst ausprobieren, was Vereine oder Aussteller vorstellten. „Da merkt man gleich, ob das was für einen ist oder nicht“, sagte einer der Teilnehmer.  „Es ist wirklich für jeden etwas dabei“, stellte auch Ditzingens Oberbürgermeister Michael Makurath nach dem ersten Ausstellungstag fest, der sich beim Organisationsteam und den Ausstellern bedankte. Denn das Stadtmarketing hatte eine Messe auf die Beine gestellt, die sich sehen lassen konnte. Bei den Vorträgen und Mitmachangeboten seien auch Vereine oder Anbieter dabei, die gar keinen Stand in der Halle hätten, berichtet Kristina Steiger, die gemeinsam mit Alina Schieber als Organisationsteam der Stadt die Messe betreute.  Gemeinsam mit Messeorganisator Joachim Degl wurden Anbieter aus ganz unterschiedlichen Bereichen angesprochen, um Abwechslung zu bieten. „Die Messe liegt voll im Trend. Das beweisen die vielen Besucher, die an beiden Tagen vorbeischauten“, berichtete er.

Die Stadt war selbst mit der Sozialstation und dem Stadtbad vertreten, das vergünstigten Eintritt bot, und beim Technikrundgang auch einen Blick hinter die Kulissen erlaubte. Im Foyer der Stadthalle zeigte das Stadtmarketing mit einem Stand Präsenz. Der Zentralverband Bodensee Wasserversorgung informierte über die Qualität des Trinkwassers und lud zum Probieren ein. Der Schwäbische Albverein Ditzingen freute sich über großes Interesse, den Wandern gilt als Trendsport. TSF Ditzingen und SVGG Hirschlanden-Schöckingen stellten sich und die Abteilungen vor.

Besucher suchten den individuellen ergonomischen Fahrradsitz oder die richtige Matratze, informierten sich über Orthopädie und Wundversorgung. Bei den Vorträgen gab es Themen wie Zahnimplantate, Kompression, Bioresonanztherapie, Entspannungsverfahren, Tipps fürs Abnehmen oder bei Arthrose. Auch die Zahnpflege bei Mensch und Tier mittels Ultraschall hatte viele Zuhörer.

 

Wir empfehlen unsere langjährigen Geschäftspartner