Fachvorträge am Sonntag, den 13. Oktober 2019 in Renningen

GESUND SEIN – GESUND BLEIBEN

Das Bewusstsein für das Thema Gesundheit ist gewachsen: Das Segment „Gesundheit“ erfreut sich bei der Volkshochschule bester Nachfrage, die Fitnessstudios sind voll, es wird gewandert, gewalkt und gejoggt, getanzt, geschwommen und meditiert.

Ausgewogene Ernährung ist trendy und die Work-Life-Balance muss stimmen. Da kann man schon mal den Überblick verlieren. Der Gesundheitstag bietet hier die beste Möglichkeit, sich Klarheit zu verschaffen. Am Sonntag, 13. Oktober 2019, werden im Bürgerhaus Renningen, Jahnstr. 20, Unternehmen aus dem Gesundheitssektor kostenlose Vorträge zu den unterschiedlichsten Themen halten. Sie sind herzlich eingeladen, aktiv zu werden und sich zu informieren! Der Nachmittag soll zugleich Orientierungshilfe und Impulsgeber bei der Förderung des persönlichen Wohlbefindens aller Generationen sein. Und obendrauf: Viele Renninger Geschäfte haben an diesem Sonntag von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Also warum nicht einen spannenden Vortrag mit einem Bummel durchs Stadtgebiet verbinden? Eine Voranmeldung ist nicht nötig. Der Eintritt ist frei.

FACHVORTRÄGE

12.15–13 Uhr
Leben mit Demenz
Heidi Konz – HK Tagespflege GmbH

.

13–14 Uhr
Osteoporose – Vorbeugen, Erkennen, Behandeln
Dr. Klaus Fischer in Kooperation mit Sanitätshaus Fünfer

In Deutschland leidet geschätzt jeder Vierte über 50-Jährige an Osteoporose. Über Jahre bemerken die Erkrankten nichts vom verstärkten Abbau ihrer Knochenmasse. Osteoporose macht die Knochen porös und kann zu Brüchen führen: Jährlich gehen rund 400.000 Frakturen an Unterarm, Schenkelhals oder Wirbelsäule auf den Knochenschwund zurück. Im fortgeschrittenen Stadium verursacht die Osteoporose chronische Schmerzen und schränkt die Bewegungsfähigkeit ein. Doch welche Anzeichen deuten noch auf den beschleunigten Knochenschwund hin? Und was kann gegen die instabilen und brüchigen Knochen unternommen werden? Über diese und weitere Fragen referiert Dr. med. Klaus Fischer, Orthopädische Praxis im Spital, in Kooperation mit Manfred Kern, Sanitätshaus Fünfer.
.

14–15 Uhr
Ohne Verzicht zum Wohlfühlgewicht
LadyCircle Fitness

Körperfett verlieren, Muskulatur aufzubauen (zu kräftigen), sichtbar die Figur zu straffen, mehr Energie zu haben und sich fitter zu fühlen – wer wünscht sich das nicht? Sybille Klosterberg-Fechner, eine der 2 Inhaberinnen des Ladycircle-Frauenfitnessstudios, das im Februar diesen Jahres neu in Renningen eröffnet hat, Fitnesstrainerin und Ernährungsberaterin, erklärt Ihnen, wie gesundes Abnehmen – ganz nebenbei – ohne JoJo-Effekt langfristig möglich ist.

.

15–16 Uhr
Die Mikrozirkulation: Häufig Entstehungsort von Schmerzen, Infektanfälligkeit, Diabetes, Erschöpfungszustände u.v.m.
Heilpraktikerin Susanne Engelhardt

Die Mikrozirkulation ist im menschlichen Organismus der größte und funktionell bedeutendste Teil der Durchblutung, sie macht 74% des gesamten Gefäßsystems aus.

Die Funktionsfähigkeit der Organe, die Leistungsfähigkeit sowie das körperliche und geistige Wohlbefinden des Menschen hängen maßgeblich von der Fähigkeit des Blutgefäßsystems ab, den Anforderungen des Stoffwechsels mit möglichst großer Anpassungsbreite zu genügen. Die kleinsten Blutgefäße, hier vor allem die Kapillaren, sind der funktionell wichtigste Teil des menschlichen Blutkreislaufs. Sie versorgen Gewebe und Organe mit Sauerstoff und Nährstoffen, transportieren Stoffwechselendprodukte ab und fördern das Immunsystem. Eine eingeschränkte oder gestörte Mikrozirkulation lässt Zellen schneller altern und ist Ursache vieler Befindlichkeitsstörungen und Krankheiten, u.a. Diabetes, Wundheilstörungen, Entzündungen oder Erschöpfungszustände. Jünger werden geht nicht – jünger fühlen schon! Wie sie das erreichen können, erzählt Ihnen Heilpraktikerin Susanne Engelhardt.
.

16–17 Uhr
Wechseljahre – was wechselt wohin?
Heilpraktikerin Ute Reder, Frauenheilpraxis Leonberg

Mit 40 schon über die Wechseljahre nachdenken? Genau – denn hier beginnen die ersten Veränderungen oft unbemerkt. Wie sich die Hormone in den Wechseljahren verhalten und Körper und Geist auf diese Veränderungen reagieren, ist so individuell wie ein Fingerabdruck. Schenken Sie dem Körper und seinen Botschaften Ihre Aufmerksamkeit und auch der ein oder anderen Heilpflanze. Ute Reder, Heilpraktikerin für Frauenheilkunde, erklärt die Zusammenhänge und die Möglichkeiten einer natürlichen Begleitung..

 

17–18 Uhr
„Schmerzfreies Radfahren“ Ergonomische u. bequeme Sitzlösungen für Fahrrad und Hometrainer
Uwe Maier, Zweiradhaus Maier aus Gerlingen

Die richtige Anpassung des Fahrrades an seinen Fahrer bedeutet Schutz vor gesundheitlichen Schäden, Komfortverbesserung, Steigerung der Leistungsfähigkeit und schließlich mehr Spaß. Durch ein Angebot von qualitativ hochwertigen, ergonomischen und bequemen Sitzlösungen kann ein einzigartiges Gesamtkonzept angeboten werden. Die neue innovative Satteldruckmessung der Firma Zweiradhaus Maier analysiert wo der Druck am Sattel entsteht und wählt den idealen Wohlfühlsattel für Sie aus. Exakt an Ihre Bedürfnisse und Radgeometrie angepasst – für schmerz- und beschwerdefreies Radfahren.