Dezember 2018 im Heimatmuseum Gerlingen

Neue Wechselausstellung „Handel im Wandel – Spielgeld und Kaufmannsläden“

Seit Anfang November gibt die Wechselausstellung „Handel im Wandel – Spielgeld und Kaufmannsläden“ Einblicke in die Kinderzimmer früherer Zeitepochen. Die historischen Kaufmannsläden für Kinder zeigen die erstaunliche Vielfalt der damals verwendeten Kaufläden. Sie stammen zum Großteil von der Sammlerin Gerda Ott und Gerlinger Bürgern.

Schon die Kinderkaufläden waren, wie der Bezug zu den aktuellen Kaufläden in der Stadt zeigt, einem stetigen Wandel unterworfen: Vom Tante-Emma-Laden über den Supermarkt bis zum Online-Shop. Gleiches betrifft das Spielgeld, das den Einkauf im Kinderladen erst ermöglichte und damals wie auch noch heute Ein- und Verkäufer vor erste mathematische Herausforderungen stellte. Bei Führungen erfahren interessierte Besucher mehr zu den Ausstellungsobjekten. Kinderworkshops und Kindergeburtstage sind buchbar und für die jungen Besucher gibt es ein Museumsquiz und einen Kaufladen zum Spielen. Die nächste öffentliche Führung beginnt am Dienstag, 11. Dezember um 15 Uhr.
Am 1. Dezember wird um 18 Uhr der Lebendige Adventskalender und die Weihnachtsausstellung „Weihnachtsmarkt im Kleinen – auch Puppen genießen die Adventszeit“ mit Umtrunk und musikalischer Umrahmung durch Ursula Rall mit ihrer Drehorgel eröffnet.

Das Stadtmuseum ist dienstags von 15 bis 18 Uhr, sonntags von 14 bis 17 Uhr und jederzeit nach vorheriger Anmeldung geöffnet.
Infos unter Stadtmuseum Gerlingen.