Projekt SchulferienFirmentage startet in die 15. Runde

Ab 18. Mai 2020 laufen die Anmeldungen für 284 Plätze in 23 Firmen

Interessierte Schülerinnen und Schüler können in verschiedene Ausbildungs- und Studienberufe hineinschnuppern

Trotz der Corona-Krise haben viele Firmen an dem Projekt SchulferienFirmentage festgehalten. Die Schülerinnen und Schüler aus dem Landkreis Böblingen können in diesen Sommerferien vom 30. Juli bis zum 12. September aus 284 Plätzen in 23 Firmen für einen „Schnuppertag“ wählen. Die Anmeldung für junge Menschen ab 14 Jahren läuft über die Internetplattform www.firmentage.de vom 18. Mai bis zum 22. Juli. Auf der Website können bis zu drei Betriebe ausgewählt werden, an denen die Teilnehmer einen Tag verbringen möchten. Es gibt auch Angebote für Praktika und Ferienjobs. So kann teils auch abseits der Sommerferien und für längere Zeiträume ein Unternehmen kennengelernt werden.

Mit den SchulferienFirmentagen besteht die Möglichkeit, erste Eindrücke von der Arbeitswelt und dem potentiellen Wunschberuf zu sammeln. Dabei kann Kontakt zu den Unternehmen und Verwaltungen aufgenommen werden, was für spätere Bewerbungen um Ausbildungsplätze von Vorteil sein kann. Das Programm bestimmen die teilnehmenden Unternehmen selbst. „Das kann der Blick über die Schulter am Arbeitsplatz, der Austausch mit den Auszubildenden des Unternehmens, eine Informationsveranstaltung oder der Rundgang übers Werksgelände sein“, sagt Dr. Sascha Meßmer, der Wirtschaftsförderer des Landkreises Böblingen. Das Erfolgskonzept liege in der individualisierten und freiwilligen Projektteilnahme der Schüler und am frei gestaltbaren Programm der Unternehmen.

Mehr unter www.firmentage.de.