19. Mai bis 4. August 2019

Wechselausstellung im Stadtmuseum Gerlingen
„Bella Figura – Plastik im Dienste der Werbung“

Wer kennt sie nicht? Werbefiguren wie Frau Antje, Käpt‘n Iglo oder das Michelin-Männchen! Schon in den 1930er Jahren nutzten einzelne Unternehmen gezielt Figuren zur Vermarktung ihrer Produkte.

Seit den 1960er Jahren sind die Werbefiguren als Identifikationsträger nicht mehr weg zu denken. Zeichentrickfiguren wie beispielsweise das HB-Männchen schufen in der Fernseh- und Kinowerbung Nähe zu den Konsumenten und animierten zum Kauf. Als Plastikfiguren in Verpackungen oder kostenlose Zugabe gelangten die Werbefiguren in die Haushalte und verführten nicht nur die Erwachsenen, sondern auch die Kinder und Jugendlichen zum Spiel und Kauf. Im digitalen Zeit alter werden mittlerweile die Käuferschichten auf neuen Wegen angesprochen, doch in unserer Ausstellung „Bella Figura – Plastik im Dienste der Werbung“ kann man in vergangene Werbewelten eintauchen und die Erinnerung aufleben lassen. Zahlreiche Werbefiguren des Stuttgarter Sammlers Ulrich Gohl sind bis einschließlich 4. August zu besichtigen.

Termine

26. Juni 2019, 19 Uhr:
Vortrag „Eiszeitkunst (38–13.000 v. Chr.) zum Anfassen“., in Kooperation mit dem Verein für Heimatpflege Gerlingen e.V., Eintritt frei


5. Juli 2019, ab 17 Uhr:
Backhausfest mit Leckereien aus dem Gerlinger Backhaus im idyllischen Museumshöfle

12. Juli, nachmittags:
Begegnungscafé des Freundeskreis Asyl im idyllischen Museumshöfle

20. Juli 2019, ab 10 Uhr:
Bierkulturfest mit Schaubrauen und Grillspezialitäten im Hirsch in der Hauptstraße 58

Bis 4. August 2019 ist die Ausstellung „Bella Figura – Plastik im Dienste der Werbung“ zu sehen. Eintritt frei

Im August ist das Stadtmuseum Gerlingen voraussichtlich geschlossen.

STADTMUSEUM GERLINGEN
Weilimdorfer Straße 9-11
70839 Gerlingen

ÖFFNUNGSZEITEN
Di 15-18.30 Uhr
So 10-12 Uhr, 14-17 Uhr
sowie jederzeit nach vorheriger Vereinbarung

Führungen können jederzeit gebucht werden
Eintritt frei
Weitere Termine unter: www.gerlingen.de/Stadtmuseum